Sie sind hier: Sport / Bergsport Sachsen
Freitag, 20. Oktober 2017



100 Jahre Sächsischer Bergsteigerbund


Am 1.März 2011 fand im Festsaal des Stadtmuseum Dresden anläßlich der Gründung des Sächsischen Bergsteigerbundes vor 100 Jahren eine würdige Präsentation des Buches „100 Jahre Sächsischer Bergsteigerbund“ statt:

 

Eine sorgfältig gestaltete Festschrift in Text und Bild, eine Fleißarbeit vieler beteiligter Chronisten.

Ca. 400 Festteilnehmer sangen zur Einführung gemeinsam das Lied „Bergfreundschaft“.

Damit wurde schon eine der wesentlichen  Gründungskriterien des Vereins betont: die Pflege der Kultur. Die anderen beiden Grundideen waren und sind bis heute Sport in der Natur gepaart mit der Pflege und Erhaltung der Umwelt, also sportliche, faire Haltung und der Naturschutz.

Regeln im Klettersport müssen ebenso eingehalten wie ethische Werte respektiert werden.

Auch nach 100 Jahren steht der SBB noch in voller Blüte und freut sich über zahlreiche junge Mitglieder.

Einen wichtigen Beitrag zum Überleben des SBB leistete auch in ganz besonderer Weise der Bergsteigerchor – heute die Bergfinken Dresden – mit der Pflege des Bergliedgutes. Nicht zuletzt war der besondere Zusammenhalt unter Sängern und Kletterern für den Erhalt des SBB von großer Bedeutung.

Die Heimat und Wiege des SBB, die Sächsische Schweiz, ist nicht nur von regionaler Bedeutung, sondern hat auch wesentlichen Anteil für das Bergsteigen in den europäischen Alpen und dem Himalaja.

Das ethische und technische Rüstzeug für weltweite großartige Bergsteiger-leistungen wurde in der sächsischen Bergwelt erworben.

Schlußwort der Veranstaltung war zugleich Empfehlung für die Zukunft  und auch Vermächtnis der Historie:

Bleibt verbunden, dann seid Ihr stark!

Joachim Meyer


Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ? Informieren Sie sich hier !