Sie sind hier:
Montag, 29. Mai 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Wintersport & Kulinarik Touristik News - Aktiver Winterspaß in Reinkultur - Die Ferienregion Imst bietet Skivergnügen für die ganze Familie

Weihnachten ist vorbei – und für viele beginnt nun die schönste Zeit des Jahres. Denn der Winter ist nach wie vor in vollem Gange. Und wie sollte man die guten Vorsätze rund um mehr Bewegung besser umsetzen als auf zwei Brettern?

(c) Imst Tourismus, Logo

Puren Schneespaß und eindrucksvolles Wintervergnügen finden Jung und Alt in der Ferienregion Imst im Herzen Tirols.

Fernab von einer Aneinanderreihung großer Hotelkomplexe, lauten Après-Ski-Partys oder riesigen Liftanlagen finden Skiliebhaber wie Anfänger Tiroler Winterzauber in seiner ursprünglichsten Form.

Hier beeindrucken stattdessen abwechslungsreiche Landschaften – von winterlichen Gassen und zugefrorenen Seen bis hin zu schneebedeckten Wäldern – und perfekte Bedingungen für die ganze Familie.

Die sanft geschwungenen Hänge bieten dabei das passende Panorama für eine Tour, auf der Wintersportler neue Höhen erobern. Und das entweder in Eigenregie oder geführt. Bei Letzterem lernen sie nicht nur den Umgang mit dem Material, sondern auch die Piste von Grund auf kennen.

Natürlich werden auch die Kleinsten bestens an die Bretter herangeführt. So finden etwa vom 3. bis 19. März Kinderwochen statt, inklusive eines fünftägigen Gratis-Skikurses für den Nachwuchs zwischen drei und sechs Jahren.

Überhaupt hat sich die Ferienregion Imst eine Menge Highlights einfallen lassen: Jeden Mittwoch wird der neue „Ursprungweg“, der parallel zur Piste durch den Wald zur Untermarkter Alm führt, für einen romantischen Aufstieg mit Fackeln beleuchtet.

An jedem Freitag bleibt die beleuchtete Piste bei der „Touren-Night“ den Tourengehern vorbehalten. Doch nicht nur Skifans kommen in Imst und Umgebung auf ihre Kosten. Während Schneeschuhwanderer die Gegend querfeldein erwandern, bevorzugen Hobbyspürnasen den Trendsport „Orienteering“.

Aber auch Eislauffreunde, Rodelbegeisterte und Langläufer sowie Wanderer finden in der Ferienregion optimale Bedingungen vor, die eindrucksvolle Natur auf ihre Art und Weise zu erleben.

Und wer nach so viel Bewegung einmal eine Pause braucht, genießt diese auf der Panoramaterrasse „SunOrama“, die bequeme Sitz- und Liegegelegenheiten bietet. Zudem bietet sie als höchster Punkt des Skiegebiets Hoch-Imst eine traumhafte Aussicht auf die umliegende Bergwelt, auf Imst und das Gurgltal.

 

Von: Text & Bild (c) Faupel Communication an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
12.01.2017 08:27 Alter: 137 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.