Sie sind hier:
Montag, 29. Mai 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Touristik Sport News - Golf - Leading Golf Courses of Germany - 15-jähriges Jubiläum

Die Gründung der Leading Golf Courses of Germany (LGCG) jährt sich zum 15. Mal. Aus diesem Grund erfolgt ein Rückblick auf die Entstehung der Qualitäts- und Wertegemeinschaft

(c) Leading Golf Courses Germany, Logo

(c) Leading Golf Courses Germany, Logo

Am Nachmittag des 25. Juni 2001 fand auf Initiative des damaligen Vizepräsidenten des Land- und Golfclubs St. Eurach, Friedrich R. Graf, eine Einladung zur Präsentation der Leading Golf Courses Austria statt, wo man vor zehn Vorständen, Geschäftsführern und Clubmanagern die Leading-Idee vorstellte.

Im Mittelpunkt stand die Überlegung, Mitgliedern und Gästen nur optimale Qualität über alle Dienstleistungsbereiche eines Golfclubs hinweg zu bieten. Schnell kristallisierte sich heraus, dass ein Teil der Zuhörer dies als Chance für ihre Mitglieder sah.  
 
In den folgenden Monaten entwickelte Friedrich R. Graf den Gedanken weiter. Aufgrund der Marktlage mit einem verstärkten Wettbewerb unter den Clubs, wo zunehmend mit Billigangeboten, Fernmitgliedschaften und Sparpreisen beim Greenfee gearbeitet wurde, sah man es als unabdingbar an, sich durch ein besonderes Qualitätsangebot der Dienstleistung „Golfplatz“ eine eigene, gesicherte Marktposition zu verschaffen.  
 
Die Gründungsversammlung der Interessensgemeinschaft fand am 30. November 2001 im Hotel Bayerischer Hof München statt. In der Diskussion nahm die Definition der Qualitätsinhalte einen hohen Stellenwert ein.

Hans Ruisz, damaliger Geschäftsführer der Leading Golf Courses Austria und Gast der Versammlung, schilderte anhand von Beispielen aus dem elfseitigen österreichischen Bewertungskatalog mit über 100 Bewertungskriterien, dass bei den anonymen Clubtests und der anonymen Auswertung mit strengen Vorgaben und Kontrollen gearbeitet wird.  
 
Anschließend wurde der Vorstand gewählt, wobei man sich einstimmig für Dr. Bregenhorn als ersten Präsidenten entschied. Unter den Gründungsmitgliedern waren unter anderem acht Clubs, die heute noch zu den LGCG zählen: der Golfclub Beuerberg, der Golf Club Schloss Maxlrain, der Golf- und Land-Club Regensburg, der Golfclub Am Reichswald, der Golfclub Schwanhof, der Wittelsbacher Golfclub und der Golfclub Wörthsee.

Nach erfolgter Vereinsgründung einigte man sich mit Leading Golf Courses Austria auf einen Lizenzvertrag. Zum 01. Januar 2002 ging The Leading Golf Courses of Germany e.V. als Qualitätsmarke auf den Markt.  
 
Heute ist die deutsche Leading-Vereinigung mit 35 Golfclubs die stärkste Gruppierung im Vergleich mit Österreich und der Schweiz. Ihre Philosophie ist ausgerichtet am Streben nach Perfektion.
 
Über Leading Golf Courses of Germany e.V.  
Seit 2001 Jahren zeichnet die Qualitäts- und Wertegemeinschaft Leading Golf Courses of Germany herausragende Golfanlagen aus. Aktuell setzt sich die Mitgliederzahl aus 35 renommierten Golfclubs zusammen. Zentrales Element ist die Qualitätskontrolle der Mitgliederclubs mittels des Mystery-Testverfahrens. Das Testverfahren wurde von einem internationalen, absolut unabhängigen Marktforschungsinstitut entwickelt und Jahr für Jahr überarbeitet.

Es ist das einzige bewährte Verfahren, das über die ganze Saison hinweg Vorzüge und temporäre Schwachstellen einer Golfanlage aufzeigt und damit einen elementaren Bestandteil des Qualitätsmanagements darstellt. Gleichzeitig setzen sich Leading Golf Courses für den Erhalt der Golfkultur ein, den „Spirit of the Game“, d.h. Grundwerte wie Regeln, Dresscode und Etikette. Leading Golf bedeutet Golfkultur auf höchstem Niveau, Streben nach Perfektion, kontrollierte Qualität und vieles mehr.
 
Vorstand: Frank Thonig (Präsident Leading Golf Courses of Germany, Geschäftsführer Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld-Neuburg) Michael Borbe (Golf-Club Olching) Udo A. Böttcher (Präsident Hamburger Land- und Golf-Club Hittfeld) Horst Schubert (Vorstand Golf- und Country Club Seddiner See AG) Eicko Schulz-Hanßen (Geschäftsführer Golf Club St. Leon Rot, DGV-Vizepräsident)

Geschäftsführer: Andreas Dorsch

 

 

Von: Bild & Text (c) Matchpoint PR an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
06.12.2016 09:42 Alter: 174 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.