Sie sind hier:
Montag, 29. Mai 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Touristik News Reisen und Hotels - Back to the roots - “Bush Tucker” auf Intrepids Australien-Touren

Bei Intrepid Travel kommen nun auf ausgewählten Touren durch Australiens Red Centre und das Top End auch traditionelle Gerichte der Aborigines auf den Tisch.

(c) TN News, Logo by DTG Media

(c) TN News, Logo by DTG Media

Ab sofort lernen Intrepid-Gäste auch das ursprüngliche Essen der Aborigines kennen.

Das als „Bush Food“ oder „Bush Tucker“ bekannte „Native Food“ der australischen Ureinwohner besteht ausschließlich aus einheimischen Produkten und liegt damit voll im Trend, denn nicht nur die Australier legen immer mehr Wert auf lokale Erzeugnisse und bewährte Rezepte aus alten Zeiten.

In Zusammenarbeit mit dem auf „Bush Tucker“ spezialisierten Spitzenkoch Andrew Fielke wurden Gerichte wie Emu-Pâté, Käsekuchen mit Buschpflaumen („kakadu plums“), Osso Bucco aus Känguru-Schwanz oder Tajine aus Kamelfleisch mit Datteln und Wüstenzitronen entwickelt, die über dem Lagerfeuer zubereitet werden.
 
„‘Bush Tucker‘ ist so typisch australisch, dass eine Reise über den fünften Kontinent, ohne das ursprüngliche Essen unseres Landes probiert zu haben, nicht komplett ist“, ist Brett Mitchell, Regional Director der Intrepid Group für Australien, überzeugt.

„Das allgemeine Interesse an diesem traditionellen Essen wird immer größer, und so haben wir beschlossen, auf unseren Trips im Red Centre und Top End selbst ‚Native Food‘ anzubieten. In Zukunft werden wir dies sicherlich noch auf anderen Australien-Touren einführen.“

„Native Food“ wird ab sofort auf elf Australien-Touren des Spezialisten für Erlebnis-, Abenteuer- und Aktivreisen angeboten. Weitere Informationen zu dem traditionellen Essen der australischen Aborigines unter
Seit der Unternehmensgründung stehen bei Intrepid Travel nachhaltiger Tourismus und authentische Reiseerlebnisse im Fokus.

Der Veranstalter hat als einer der ersten der Branche einheimische Reiseleiter angestellt und Touren entwickelt, auf denen Reisende auf sinnvolle Weise die Kultur und Traditionen der besuchten Länder kennen lernen. Die traditionelle, einheimische Küche ist nur ein Teil davon.

Die 2016 erstmals angebotene Reise „Journey into Olkola Country“ beispielsweise verdeutlicht die Vorreiterrolle, die Intrepid im Bereich des verantwortungsbewussten, nachhaltigen Tourismus spielt: Auf dieser Tour sind die Reisenden zu Gast im Olkola Country auf der Cape York Halbinsel, das die ursprünglichen Besitzer erst 2014 wieder in Besitz nehmen konnten und gemeinsam mit Intrepid erstmals für den Tourismus öffneten.

Über Intrepid Travel:
Der in Melbourne ansässige Gruppenreisespezialist Intrepid Travel gilt als einer der weltweit führenden Veranstalter von Abenteuerreisen. Seit 27 Jahren sorgen Begegnungen mit Einheimischen, landestypische Unterkünfte und teilweise öffentliche Transportmöglichkeiten nach dem Motto "real life experience" für authentische Reiseerlebnisse in mittlerweile über 100 Ländern rund um den Globus. Gereist wird in Kleingruppen von etwa zwölf Personen, für die meisten der über 800 Touren gilt eine Durchführungsgarantie ohne Mindestteilnehmerzahl.

Im Sinne eines nachhaltigen, umweltverträglichen Reisestils hat Intrepid Travel die Kohlenstoffemissionen seines nahezu gesamten Reiseangebots weitestmöglich reduziert beziehungsweise durch CO2-„Credits“ der Organisation „Cleaner Climate“ ausgeglichen. Den hohen, ganzheitlichen Nachhaltigkeitsanspruch des Veranstalters hat der Deutsche ReiseVerband 2013 mit der EcoTrophea ausgezeichnet. Intrepid Travel ist Teil der Intrepid Group, dem weltweit größten Veranstalter von Abenteuerreisen.

 

Von: Text & Bild (c) Bettina Desch Kommunikation an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
02.05.2017 09:05 Alter: 27 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.