Sie sind hier:
Dienstag, 25. April 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Touristik News Reisebüro - Mit Lotus Travel Service in die abgeschiedene Welt von Sumba Island eintauchen

Abgeschieden im Osten des Inselstaats Indonesien liegt einer der letzten noch wenig entdeckten Plätze auf der touristischen Landkarte: Sumba Island.

Sumbanesische Männer (c) Lotus Travel Service

Sumbanesische Männer (c) Lotus Travel Service

Jenseits von Bali – away from it all

19. Oktober 2016 -  Das zu den Kleinen Sunda-Inseln gehörige Eiland bezaubert mit einer vielseitigen Natur aus Regenwald, Savanne und einsamen Stränden.

Hinzu kommt, dass das Leben der Inselbewohner bis heute von zahlreichen archaischen Mythen und Traditionen bestimmt wird. Mit dem Reisebaustein „Sumba Island – away from it all“ lädt der Münchner Asienspezialist Lotus Travel Service Weltenbummler dazu ein, in die mystische Welt Sumbas einzutauchen und deren exotische Riten und Gebräuche kennenzulernen. Buchbar ist die viertägige Tour ab 550 Euro pro Person.

Für entspannte Tage am Strand bietet sich im Anschluss beispielsweise das luxuriöse Fünf-Sterne-Nihiwatu Resort an. Hier kostet die Übernachtung in der One-Bedroom-Villa ab 421 Euro pro Person.

Die Lotus-Reise beginnt in Tambolaka, an der Nordwestküste Sumbas. Vorbei an Reisfeldern mit Wasserbüffeln, üppigem Regenwald und malerischen Siedlungen geht es nach Lamboya. Bei einem Besuch der urtümlichen Dörfer und Stätten lernen die Reisenden Einheimische und ihre Lebensweise, aber auch die besondere Totenkultur der Insulaner kennen.

Letztere spiegelt sich nicht nur in den mit Schädeln geschmückten Totems wider, sondern auch in den monumentalen Megalithgräbern rund um Anakalang. Tag drei startet in Lamboya und Waikabubak mit dem Besuch des örtlichen Marktes und einer Ikat-Weberei. Deren kunstvolle Produkte erfordern teils bis zu ein Jahr an Arbeit. In den Dörfern der Kodi-Region erfahren die Lotus Traveller mehr zu den Pasola-Festivals und zur Marapu-Kultur, dem Götter-, Geister- und Ahnenkult der Sumbanesen.

Im Anschluss an einen Zwischenstopp am Mandorak Beach geht es weiter nach Wainyapu zum Gespräch mit den gastfreundlichen Dorfbewohnern. Nach einem letzten Abend am romantischen Pantai Kita Beach folgt tags darauf die Rückkehr nach Tambolaka.

Die Rundreise kann ab 550 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension gebucht werden. Neben der Fahrt im PKW mit Englisch sprechendem Fahrer sind außerdem das Besichtigungsprogramm während der Tour inklusive aller Eintrittsgebühren, ein Englisch sprechender Reiseführer vor Ort sowie alle Transfers und anfallenden Steuern im Preis enthalten.

Absolute Ruhe und Entspannung vom Feinsten verspricht im Anschluss ein Aufenthalt im Nihiwatu Resort an der als Surf-Hotspot beliebten Südwestküste Sumbas. Das als „Leading Hotel of the World“ ausgezeichnete Hideaway verfügt nicht nur über einen 2,5 Kilometer langen Privatstrand, sondern beeindruckt auch mit seiner einmaligen Architektur inmitten urtümlicher Natur.

So wurde das 560 Hektar große Anwesen als lässiger Crossover der Stile Asiens und Sumbas gestaltet. Die 28 Villen verfügen unter anderem über je einen privaten Pool, Open-Air-Wohnbereich und Butler-Service. Eine traumhafte Pool- und Gartenlandschaft, ein exklusives Spa, mehrere hervorragende Restaurants und Bars, eine Boutique, eine Bibliothek, eine resorteigene Schokoladenfabrik sowie zahlreiche Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten runden das Angebot ab.

Eine Nacht in der One-Bedroom-Villa ist ab 421 Euro pro Person buchbar.

Von: Bild & Text uschi liebl pr an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
19.10.2016 17:49 Alter: 188 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.