Sie sind hier:
Montag, 29. Mai 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Touristik News Hessen local - Weltkulturenmuseum Frankfurt am Main - Konzert ‚In C‘ von Terry Riley im Weltkulturen Museum

Das Weltkulturen Museum lädt ein zum Konzert „In C“ von Terry Riley, aufgeführt von Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt mit dem Institut für zeitgenössische Musik IzM am Mittwoch, den 18. Januar um 19 Uhr.

(c) Weltkulturen Museum/ Wolfgang Guenzel

(c) Weltkulturen Museum, Wolfgang Guenzel

Die 1964 entstandene Komposition „In C“ von Terry Riley ist eine zufallsbasierende Komposition und eines der frühesten Beispiele der Minimal Music.

Das Musikstück lässt Querverbindungen zwischen Musik und textilem Denken erkennen: Sein „roter Faden“ gibt Struktur und lässt gleichzeitig Spielraum für eine flexible interpretatorische Umsetzung – ähnlich der Herstellung eines Textils nach Modell.

Die Aufführung im Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29 wird von Studierenden der HfMDK als Ergebnis eines Workshops mit Megumi Kasakawa, Bratschistin im Ensemble Modern, realisiert.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Weltkulturen Museums mit dem Institut für zeitgenössische Musik IzM der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK).

Wegen des Konzerts entfällt am Mittwoch, den 18. Januar das Gespräch in der Ausstellung um 18 Uhr und die Ausstellung „Der rote Faden. Gedanken Spinnen Muster Bilden“ schließt an diesem Mittwoch bereits um 19 Uhr.

Von: Text & Bild (c) Stadt Frankfurt am Main an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
16.01.2017 07:51 Alter: 133 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.