Sie sind hier:
Samstag, 22. Juli 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Touristik Maritim - Yachthafenresort „Maremüritz“: Erster Spatenstich vor feierlicher Kulisse

Grundsteinlegung des Resorts wird von farbenprächtiger Lichtinstallation des Künstlers Bernd Spiecker begleitet / Rohbauarbeiten für die 40 Millionen Euro teure Anlage beginnen in Kürze

LIM (c) Grundsteinlegung Maremueritz Lichtbaenke

LIM (c) Grundsteinlegung Maremueritz Lichtbaenke

Lichtinstallation noch bis Sonntag, den 22.05. für die Öffentlichkeit zugänglich

Unter dem Motto „Licht lockt Leute“ feierte die Lindner Investment Management GmbH (LIM) am gestrigen Donnerstagabend die Grundsteinlegung des Maremüritz Yachthafen Resort & SPA in Waren an der Müritz. Mehr als 200 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft erlebten die feierliche Zeremonie, die von einer eindrucksvollen Lichtinstallation des Düsseldorfer Künstlers Bernd Spiecker begleitet wurde.

Der Bürgermeister der Stadt Waren, Norbert Möller, ging in seiner Rede auf die besondere Bedeutung des Projektes für die Region Waren (Müritz) ein und betont: „Das Yachthafenresort ist ein großer Zugewinn für die Region und wir sind froh, dass dieses Großprojekt nun endlich realisiert wird.“

Gemäß der alten Tradition mauerten die geschäftsführenden Gesellschafter der LIM, Kai Richter und Jörg Lindner, eine Kupferkassette mit
„Zeitzeugnissen" in den Grundstein ein – darunter die Baupläne, eine aktuelle Tageszeitung und einige Euro-Münzen. Die Erdarbeiten des Großprojektes in Waren (Müritz) haben bereits Anfang des Monats begonnen und stehen kurz vor dem Abschluss.

Die Rohbauarbeiten für die Tiefgaragen der 184 luxuriösen Ferienapartments mit direktem Blick auf den Müritzsee und die Feineck werden in Kürze beginnen. „Zunächst werden die Aufzugsunterfahrten betoniert, dann die Bodenplatten, die Wände und zum Schluss die Decken der Tiefgaragen zu den Appartementanlagen“, erklärt Kai Richter den interessierten Gästen.
Das High“light“ des Abends stellte die Enthüllung der Lichtinstallation des Künstlers Bernd Spiecker dar: Pünktlich um 21:30 Uhr erstrahlten die 24 beleuchtete Parkbänke unter dem Warener Nachthimmel und tauchten die Uferpromenade in farbenprächtiges Licht.

Mit seinen ungewöhnlichen Kunstobjekten hatte der Düsseldorfer Künstler zuvor schon weltweit für Aufsehen gesorgt: Im Rahmen seiner Aktion „Please have a seat – Bitte nehmen Sie Platz“ haben seine Lichtbänke bereits in London, Berlin, Jerusalem und Istanbul Station gemacht. „Waren an der Müritz mag vielleicht nicht der bekannteste Ort in Deutschland sein, bezaubert aber durch seine einzigartige Lage und Schönheit der Natur. Diese Kulisse – in Kombination mit dem reflektierenden Schimmer des Wassers – hat die Installation zu einem ganz besonderen Projekt für mich gemacht“, sagt Bernd Spieker während seiner Begrüßungsrede.

Noch bis einschließlich Sonntag, den 22.05.2016 ist die Lichtinstallation für die Öffentlichkeit zugänglich. Interessierte haben die Möglichkeit, die Lichtbänke auf dem Grundstück des Maremüritz Yachthafenresort & SPA zu bestaunen und sich über das Projekt zu informieren. Im Anschluss werden die 24 Lichtbänke dauerhaft im Schlosspark des nahegelegenen Schlosshotel Fleesensee installiert und bereichern dort die Umgebung.

Von: Bild & Text Lindner Investment Management GmbH an Touristik News
Submitting your vote...
Not rated yet. Be the first who rates this item!
Click the rating bar to rate this item.
20.05.2016 12:29 Alter: 1 Jahre



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.