Sie sind hier:
Montag, 23. Oktober 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Tourismus Deutschland News - Stadt Bocholt - Fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands

Europabüro Bocholt: Spontanes Vier-Länder-Treffen zur Ausstellung „TeamWork – ZusammenArbeit“ Jugendliche aus Partnerstädten besuchen Bocholter Kunsthaus

(c) Stadt Bocholt, Europa:Jugendcamp meets Team Work

(c) Stadt Bocholt, Europa:Jugendcamp meets Team Work

Mit dabei waren Karl Gerd Geßner und Christian Strauß von der Deutsch-Britischen Gesellschaft Bocholt e.V..

Aus den Partnerstädten Bocholt (Belgien), Rossendale (Großbritannien) und der niederländischen Nachbarstadt Dinxperlo (Gemeinde Aalten) trafen sich am 19. Juli 2017 sechs Jugendliche im Bocholter Kunsthaus. Sie besuchten die dortige Fotoausstellung „TeamWork – ZusammenArbeit“, bei der sie als Fotografen aktiv mitgewirkt haben.

Im Jahr 2015 fand in Bocholt ein europäisches Jugendcamp, organisiert von der Deutsch-Britischen Gesellschaft Bocholt e.V. und vom Europabüro der Stadt Bocholt, statt.

45 Fotografen und 12 Berufe

In diesem Camp bereiteten sich die jungen Leute auf das Projekt „TeamWork – ZusammenArbeit“ vor. Ziel des Projektes war, Menschen in ihrem alltäglichen Arbeitsumfeld in ihrer Heimat für eine Fotoausstellung zu fotografieren.

Entstanden sind jeweils sieben Fotos von 12 Berufen, die in dieser Ausstellung unter fachkundiger Leitung des niederländischen Fotografen Joop van Reeken im Bocholter Kunsthaus erstmals zusammengeführt wurden.

Bilder als Einheit
„Es ist erstaunlich, wie die Bilder als Einheit wirken“, stellte Floris Leijten, junger Fotograf aus Belgisch-Bocholt fest. Er war - genauso wie seine niederländische Jugendcamp-Kollegin Esmee Klaasen - der spontanen Einladung der vier Rossendaler Jugendlichen nach Bocholt zu kommen, gefolgt.

Philip Taylor, Sam Chisnall, Hannah Thornton und Georgia Merriman aus der englischen Partnerstadt sind extra für die Fotoausstellung nach Bocholt gereist, um sich hier persönlich vor Ort das Ergebnis ihrer zweijährigen Arbeit anzusehen.

Öffnungszeiten der Ausstellung
Die Ausstellung „TeamWork – ZusammenArbeit“ ist noch bis zum 30. August im Bocholter Kunsthaus zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 11 – 13 Uhr, Donnerstag 15-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Unterstützt wird die Ausstellung von zahlreichen Sponsoren, so z. B. die Stadtsparkasse Bocholt, die Bocholter Energie- und Wasserversorgung, dem Europe Direct-Informationszentrum Bocholt und dem Land Nordrhein-Westfalen mit dem Programm „Europa bei uns Zuhause“.

Von: Text & Bild (c) Stadt Bocholt an Touristik-News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
26.07.2017 10:43 Alter: 89 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.