Sie sind hier:
Dienstag, 22. August 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Sporttourismus News - X Games Norway 2017 - vier unglaubliche Wettkampftage voller Action!

Die Athleten Øystein Bråten, Johanne Killi, Anna Gasser, Sven Thorgren, Silje Norendal, Mark McMorris, Mathilde Gremaud und Henrik Harlaut verbuchen bei den diesjährigen X Games tolle Erfolge.

(c) Games Norway, Logo

(c) Games Norway, Logo

Die in Norwegen ausgetragenen X Games waren ein voller Erfolg!

Dank neuer Events, atemberaubender Tricks, einer abwechslungsreichen musikalischen Untermalung sowie interaktiven Erlebnissen für Tausende begeisterte Zuschauer, haben die X Games ihren Status als weltweit führendes Event im Action-Sport-Bereich ein weiteres Mal untermauert.

Top-Athleten aus aller Welt (darunter einige Olympiateilnehmer), die an vier Wettkampftagen (8. - 11. März) im Hafjell Ski-Resort in acht verschiedenen Disziplinen gegeneinander antraten, machten die diesjährige Ausgabe der X Games zu einem gewohnt packenden und sehenswerten Sportereignis!

Die X Games in Norwegen boten in diesem Jahr nicht nur eine Plattform für junge, aufstrebende Talente sondern auch für Höchstleistungen zahlreicher X Games Veteranen.

Hier die wichtigsten Höhepunkte des diesjährigen viertägigen Events:

Am Donnerstag holten die Ski-Profis Øystein Bråten und Johanne Killi jeweils Gold im Ski-Slopestyle-Finale der Damen und Herren. Während Bråten sein bei den X-Games in Aspen errungenes Slopestyle-Gold mit seiner insgesamt dritten X Games-Medaille erfolgreich verteidigte, gewann Killi ihre erste Goldmedaille, nachdem sie vorher bei den X Games bereits dreimal in die Medaillenränge fuhr.

Am Freitag wurden mit der Österreicherin Anna Gasser und dem Schweden Sven Thorgren die Top-Platzierungen unter europäischen Fahrern im Snowboard-Slopestyle ausgemacht.

Nachdem sie bei den X Games in Aspen 2017 beim Big Air-Event bereits den zweiten Rang belegte, konnte Gasser ihre Wertung aus dem ersten Run nochmal um 14 Punkte steigern, wodurch sie auf den Spitzenplatz vorrückte und sich die erste Goldmedaille bei X Games sicherte.

In einem überraschenden Snowboard-Slopestyle-Finale der Herren konnte sich Sven Thorgren seine erste Goldmedaille bei X Games erkämpfen.
 
Am letzten Tag der diesjährigen X Games in Norwegen fanden die vier spannende Big Air-Finals vor ausverkauften Zuschauerrängen statt.

Der Samstag stand unter anderem im Zeichen des jungen Publikumslieblings, Silje Norendal aus Norwegen, die ihre erste Goldmedaille gewann. Dieses erste Gold beim Big Air ist bereits Norendals insgesamt vierte Goldmedaille bei den X Games.

Die Damen zeigten ihr gesamtes Können beim Big Air Jump im Rahmen des Ski-Finales, in dem Newcomerin Mathilde Gremaud ein denkwürdiges Debüt hinlegte, als sie den wohl spektakulärsten Trick auspackte, der jemals bei einem Big Air-Event der Damen gezeigt wurde. Nie zuvor hatte sie diesen Trick landen können.

Danach war es an den Herren, ihre Fähigkeiten beim Big Air unter Beweis zu stellen, und der Kanadier Mark McMorris enttäuschte nicht, als er für Spannung bis zur letzten Minute sorgte. Veteran McMorris hat nun bei insgesamt 16 Versuchen lediglich zweimal die Medaillenränge verfehlt. Mit einem Backside Tripple-Cork 1620 Mute sicherte er sich am Samstag bereits zum 14. Mal einen Podiumsplatz bei den X Games.

Bei den Ski-Wettkämpfen im Big Air konnte sich Henrik Harlaut letztendlich durchsetzen und seine vierte X Games Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

 

Von: Text & Bild (c) Hopscotch Europe an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
23.03.2017 08:35 Alter: 152 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.