Sie sind hier:
Mittwoch, 18. Oktober 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Sporttourismus News - Wintersport - Weitere Spitzensportler zu den X Games Norwegen 2017 eingeladen

Unmittelbar nach den faszinierenden X Games Aspen erhielten weitere 26 Snowboarder und 19 Freestyle-Skifahrer eine Einladung zu den X Games Norwegen 2017 vom 8. - 11. März in Hafjell.

(c) Games Norway, Logo

(c) Games Norway, Logo

In dieser letzten Runde wurden der Lokalmatador

Torgeir Bergrem, die deutsche Goldmedaillengewinnerin im Ski Big Air Lisa Zimmermann, die britische Bronzemedaillengewinnerin im Snowboard Slopestyle Katie Ormerod, der schwedische Freestyle-Skifahrer Jesper Tjader sowie die Skifahrer Jonas Hunziker und Luca Schuler aus der Schweiz eingeladen.

Außerdem erhielten Stian Kleveland (Big Air) und Emil Andre Ulsletten (Slopestyle) eine Einladung im Rahmen der norwegischen Snowboard-Qualifikation sowie Eirik Sæterøy (Big Air) im Rahmen der norwegischen Ski-Qualifikation.

ESPN und TV2 senden jeweils 13,5 Stunden live. TV2 wird die Wettbewerbe live in Norwegen übertragen. ESPN überträgt in den USA live auf ESPN3 und im Rahmen seiner Serie World of X Games auf ABC. Zusätzlich zu den Inhalten auf den Medienplattformen von ESPN in den USA werden die X Games Norwegen 2017 weltweit auf den Sendekanälen von ESPN International übertragen und dank des Medienvertriebs von ESPN über andere internationale Medien und Sender.

Die Liste der in der abschließenden Runde eingeladenen Sportler umfasst:

Lisa Zimmermann (Bad Aibling, Deutschland) – Lisa ist die erste Frau, die einen Double Cork 1260, eine doppelte Überkopfdrehung mit dreieinhalbfacher Schraube, gestanden hat, und konnte sich somit die Goldmedaille bei den X Games Aspen 2017 sichern. Die dreifache Gewinnerin des Nine Queen Big Air Frauen-Wettbewerbs gewann Gold bei ihrer ersten Teilnahme an den X Games. In der vergangenen Saison siegte sie außerdem beim Fenway Park World Cup und wurde zweite in den AFP Big Air Rankings.

Katie Ormerod (Brighouse, West Yorkshire, Großbritannien) – Katie Ormerod erlernte das Snowboard-Fahren an den Trockenhängen von Halifax, West Yorkshire. Schon bei ihrer zweiten Teilnahme an den X Games Aspen gewann sie die Bronzemedaille. Sie reiste bereits mit vier Podestplätzen zu den X Games Appen an und erreichte 2016 den dritten Platz auf der FIS Big Air Punkteliste.

Jesper Tjäder (Stockholm, Schweden) – Nach dreimaliger Teilnahme an den X Games strebt Tjäder noch immer einen Platz auf dem Siegerpodest an. Seine beste Platzierung erreichte er beim Big Air 2015 mit Platz fünf. Große Drehungen scheut er nicht. Und so feiert Jesper Tjader kontinuierlich beeindruckende Ergebnisse sowohl im Slopestyle als auch im Big Air.

 

Von: Bild & Text (c) Hopscotch Europe an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
10.02.2017 10:37 Alter: 250 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.