Sie sind hier:
Freitag, 17. November 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Reisebüro Touristik News - Qualifizierungsinitiative für Ägypten Nachhaltige Küche als Erfolgsfaktor: neues Ausbildungsprojekt von Futouris und QTA

Futouris e.V. und die Quality Travel Alliance (QTA), die größte europäische Reisebüro-Kooperationsallianz, starten gemeinsam das Qualifizierungsprojekt „The Sustainable Kitchen“ in Ägypten.

(c) TN News, Logo by DTG Media

(c) TN News, Logo by DTG Media

Futouris e.V. und die Quality Travel Alliance (QTA), die größte europäische Reisebüro-Kooperationsallianz, starten gemeinsam das Qualifizierungsprojekt „The Sustainable Kitchen“ in Ägypten.

Im Rahmen der Initiative werden 2017 in einem ersten Trainingsdurchlauf 30 ägyptische Hotelmitarbeiter darin geschult, ein nachhaltiges Verpflegungsangebot für ihre Gäste zu gewährleisten. Ziel ist die Entwicklung eines Schulungskonzepts, das fest in die Ausbildung von Köchen und Servicepersonal integriert wird.
 
Hasso von Düring, Vorstandsvorsitzender von Futouris und Geschäftsführer der Lufthansa City Center: „Nachhaltigkeit macht für immer mehr Reisende oft einen bestimmenden Faktor in der Wahl der Urlaubsdestination aus. Dazu gehört auch ein entsprechendes kulinarisches Angebot. Insofern ist unsere Qualifizierungsinitiative für Ägypten nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch ökonomisch relevant.“
   
Für die QTA erklärte Albin Loidl (Geschäftsführer Neckermann Reisen Partner/Team): „Ägypten ist für sein hochwertiges Hotelangebot und ein besonders attraktives Preis-Leistungsverhältnis bekannt. Beim Thema Nachhaltigkeit gibt es jedoch Nachholbedarf.

Daher ist die gemeinsame Initiative mit Futouris wichtig, um das große Potenzial des Urlaubslandes Ägypten im Vertrieb noch besser nutzen zu können.“
 
Das Qualifizierungsprojekt „The Sustainable Kitchen“ setzt auf dem Futouris Branchenprojekt „Sustainable Food“ auf, das die Schulung der Hotelangestellten als einen Schlüsselfaktor für die Realisierung eines nachhaltigen Speise- und Getränkeangebotes in Urlaubshotels identifiziert hat.

Operativ wird das Projekt gemeinsam mit den lokalen Partnern der Egyptian Chefs Association (ECA), der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) RIBH MENA im Auftrag des Bundesministeriums für Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ), der Orascom Hotel Management Group und Food Tracks umgesetzt.
 
Eine vorgelagerte Befragung von Ausbildern und Chefköchen ägyptischer Hotels kam zu dem Ergebnis, dass keine bis sehr wenige Kenntnisse über Nachhaltigkeit im Allgemeinen sowie über den Umgang mit nachhaltigen Lebensmitteln im Speziellen im ägyptischen Ausbildungssystem an die Köche und F&B Mitarbeiter vermittelt werden.

Auch in der touristisch starken Region Hurghada ist das Wissen der Hotelmitarbeiter zu Nachhaltigkeitsaspekten und nachhaltiger Ernährung bisher nur sehr gering ausgeprägt. Genau an diesem Punkt setzt das Projekt an. Auf Grundlage der Erkenntnisse aus dem Projekt „Sustainable Food“, ist ein spezielles Training für den ägyptischen Markt entwickelt worden, das Ende Februar in die erste von zwei Testphasen startet.

Zukünftig sollen alle relevanten Hotelmitarbeiter wie Küchenchefs, Chefeinkäufer, F&B Manager und Geschäftsführer zum Thema nachhaltige Ernährung geschult werden können.   

Auch der Trainingsansatz selbst setzt auf eine nachhaltige Wirkung: Die Qualifizierungsinitiative umfasst Aspekte, wie die Vermeidung von Lebensmittelabfällen, den Bezug von lokalen und saisonalen Bio-Lebensmitteln, die Verbesserung der Qualität der Speisen und nicht zuletzt die Kommunikation des nachhaltigen Angebotes an die Gäste.

In der ersten Phase werden die entwickelten Trainingsmaterialien an 30 Teilnehmer aus zehn Hotels der Region El Gouna/ Hurghada in einem Train-the-Trainer-Workshop getestet. In der zweiten Phase wird in fünf ausgewählten Hotels die Umsetzung der erlernten Maßnahmen analysiert und der Trainingserfolg ausgewertet. Durch ein ergänzendes Vor-OrtTraining kann eine erfolgreiche Umsetzung schließlich sichergestellt werden.

Die ECA evaluiert ein halbes Jahr nach Abschluss des ersten Trainingsdurchlaufes Erfolge und Herausforderungen in der Umsetzung eines nachhaltigen Speiseangebotes in Hotels und entwickelt gemeinsam mit Futouris ein System, zur Anerkennung der erfolgreichen Teilnahme von Hotels am Sustainable Food Training.  

Das Nachhaltigkeitstraining wird nach erfolgreichem Projektabschluss in das ECA Schulungsprogramm für Köche sowie das Executive Chef Certification Program aufgenommen, sodass die gesamte Branche profitieren kann. Futouris stellt dabei den Transfer der entwickelten Ergebnisse in die Tourismusbranche sicher.
 
Das natürliche und kulturelle Erbe unserer Welt bewahren und den Tourismus nachhaltiger gestalten – dafür steht die 2009 gegründete Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. Gemeinsam entwickeln die bei Futouris engagierten Unternehmen Modellprojekte und Innovationen, die für mehr Verantwortung und Nachhaltigkeit im Tourismus stehen.

Mitglieder des gemeinnützigen Vereins sind Mittelständler und Marktführer, nationale wie internationale Unternehmen – was sie vereint, ist ein gemeinsamer Spirit. Sie wirken nicht nur vor Ort in den Destinationen, sondern setzen die Ergebnisse auch im eigenen Unternehmen in die Praxis um.

Um die höchsten Standards bei der Qualifizierung der weltweit aufgestellten Projekte zu gewährleisten, wird Futouris von einem international besetzten Wissenschaftsbeirat unterstützt, der beratend bei der Projektentwicklung mitwirkt und die Projekte akkreditiert.

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) sowie der Österreichische Reiseverband (ÖRV) unterstützen die Ziele von Futouris und engagieren sich aktiv im Rahmen einer Schirmherrschaft.
 
Mitglieder des Vereins sind aktuell Aida Cruises, DER Touristik, dk-ferien, FTI Touristik, Gebeco, Green Pearls Unique Hotels, die Inselgemeinde Juist, Loro Parque, Lufthansa City Center, Neckermann Reisen, Neckermann Reisen Österreich, ÖGER Tours, QTA, Thomas Cook Reisen und topbonus sowie TUI Cruises, TUI Deutschland und TUI Österreich. Zudem engagieren sich zurzeit sechs Einzelreisebüros bei Futouris.

Von: Text & Bild (c) SK medienconsult GmbH an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
23.02.2017 13:04 Alter: 267 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.