Sie sind hier:
Samstag, 29. April 2017

Reiseangebote


Holiday Exklusiv - buchen Sie hier Ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschienen für nahezu alle Urlaubsinteressen

Pressemeldungen

Sie wollen eine Pressemeldung auf den Seiten von Touristik-News.com veröffentlichen ?

Informieren Sie sich hier !



Sponsor dieser Seiten

Gastronomie Tourismus News - „Altes Land neu erlebt“ – Jens Rittmeyer

Im Restaurant „Seabreeze“ des Navigare NSBhotel Buxtehude präsentiert Jens Rittmeyer ab jetzt seine neue, von der Frische des Alten Landes inspirierte Frühlingskarte.

(c) Navigare NSBhotel, Jens Rittmeyer

(c) Navigare NSBhotel, Jens Rittmeyer

Im Herzen des Alten Landes präsentiert Jens Rittmeyer ab sofort im Restaurant „Seabreeze“ des Navigare NSBhotel Buxtehude seine ganz eigene Interpretation der Spezialitäten aus der „Frische-Region“.

Mit einem liebevoll durchdachten Frühlingsmenü erleben Gäste des „Seabreeze“ ab jetzt natürliche, frische und regionale Küche aus Norddeutschland, ergänzt durch Inspirationen und persönliche Favoriten von Jens Rittmeyer. Die neue Speisekarte des Seabeeze Restaurants im Navigare NSBhotel Buxtehude zelebriert den Frühling im Alten Land mit all seinen Facetten.

Während sich das Meer durch die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings erwärmt, kommen die ersten Heringe an die Küsten. Als Vorspeise bereitet Jens Rittmeyer diesen norddeutschen Klassiker fangfrisch zu, gebraten mit frischen Wildkräutern, roten Zwiebeln und knusprigen Kartoffelwürfeln. Auch der edle Skrei, ein zarter Dorsch von den norwegischen Lofoten, hat vom Winter bis in den Frühling hinein Saison.

Im „Seabreeze“ verwandelt Jens Rittmeyer diesen kulinarischen Favoriten zu einem sanft gebratenen Genuss, serviert mit frisch geerntetem Bärlauch-Rahmspinat und zarten Zitronen-Dillkartoffeln. Gemäß Jens Rittmeyers Credo „Ohne Sauce kein Vergnügen!“ wird dabei zu jedem Gericht eine extra Sauciere geschmackvoller Sauce gereicht.

Auch die herzhafte kulinarische Seite des Alten Landes findet auf der neuen Frühlingskarte im „Seabreeze“ ihren Platz. Pünktlich zur Osterzeit feiert das erste zarte Deichlamm seine Premiere auf der „Seabreeze“-Karte, verfeinert mit Thymianjus, Spitzkohl und Kartoffel-Lauchpüree. Bereits jetzt schon ein Bestseller auf dem „Seabreeze“ Menü ist das 30 Stunden geschmorte Rind, das durch die lange Garzeit unverwechselbar zart wird.

Jens Rittmeyers heimliche Leidenschaft für frisches, regionales Gemüse spiegelt sich auf der Frühlingskarte des „Seabreeze“ im Navigare NSBhotel Buxtehude in innovativen vegetarischen Gerichten und Beilagen wieder.

Eine besondere Empfehlung des Chefkochs sind die frischen, mit gegrilltem Gemüse gefüllten Ravioli. Durch ihre Zubereitung mit gepresstem nativem Olivenöl, einem Hauch Zitrone, Pinienkernen, Spinat und Ofentomaten ein vegetarisches Highlight!

Den süßen Abschluss des Abends im „Seabreeze“ bildet ein echter Frühlingsklassiker: Frischer Rhabarber aus dem Alten Land, den Jens Rittmeyer seinen Gästen mit edler Vanillecreme, Mandelstreuseln und Eis von Karamellschokolade reicht.

Die neue, von Jens Rittmeyer und seinem Team kreierte Speisekarte kann nun im Restaurant „Seabreeze“ des Navigare NSBhotel Buxtehude von Montag bis Samstag von 18:00 – 21:30 Uhr genossen werden.

Das Navigare NSBhotel, im Besitz der weltweit agierenden Reederei NSB, liegt direkt vor den Toren der hanseatischen Metropole Hamburg in der Kleinstadt Buxtehude. Anfangs diente das historische Gebäude aus der Kaiserzeit als Hauptsitz der Reederei NSB, bevor es im September 2008 als Hotel komplett umgebaut wurde.

Hinter seiner denkmalgeschützten Fassade bietet es sowohl Geschäfts- als auch Privatreisenden 28 komfortable Zimmer und 4 stilvolle Appartements, die mit viel Liebe zum Detail im maritimen Stil eingerichtet sind. Im Restaurant „Seabreeze“ können die Gäste ausgezeichnete Küche mit regionalen Köstlichkeiten genießen, das „N°4“ bietet ein besonderes Gourmet-Erlebnis in persönlicher Atmosphäre.

Das Navigare NSBhotel überzeugt als Ruhepol, Lifestyle- und Tagungshotel und bietet mit seiner Lage zwischen dem Alten Land und der Großstadt Hamburg vielfältige Ausflugsmöglichkeiten.

 

Von: Text & Bild (c) rausch communications & pr an Touristik News
Submitting your vote...
Rating: 5.0 of 5. 1 vote(s).
Click the rating bar to rate this item.
19.04.2017 10:03 Alter: 10 Tage



Hinweis: Inhalte von Pressemeldungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.