Sie sind hier: Gastronomie / Spitzenköche Norditalien
Montag, 29. Mai 2017



Webung bei Touristik News


Holiday Exklusiv

buchen Sie hier ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschinen für nahezu alle Urlaubsinteresen

Info Golfhotels Weltweit

Golf-Hotel von A wie Ägypten bis T wie Türkei bei Touristik-news.com

Reiseführer

Aktuelle Beschreibungen zu Reisezielen in der ganzen Welt

Reiseversicherung mit Tauchversicherung

Taucher Versicherung aqua med ist eine Versicherung für Taucher im In und Aus-land die gleichzeitig eine komplette Reisever-sicherung beinhaltet

Tauchen & Reisen versichert in einem Paket!

hier einen Textlink schalten?

Spitzenküche in Nord-Italien - Über 50 Michelin-Sterne-Spitzenköche arbeiten in der norditalienischen Region Piemont

Genießer finden in den verschiedenen Provinzen von Piemont zahlreiche Spezialitäten.

Es gibt 369 anerkannte, typische Produkte sowie 45 DOC Weine und 8 DOCG Eine. Zu den bekanntesten Produkten der Region zählen beispielsweise weiße Trüffel aus Alba, die Haselnuss "Nocciola Tonda Gentile, der berühmte Asti, Barbarolo, Barbaresco, Pilze und Kastanien, Käsesorten wie den Gorgonzola, Grana Padano oder den eher seltenen Castelamagno.

51 Küchenchefs haben nationale und Internationale Anerkennungen in den größten Gourmetführern wie Accademia della Cucina Italiana, Espresso, Gambero Rosso,Michelin oder Touring Club errungen.

Holiday Exklusiv | exklusive Tauch-, Abenteuer- und Erlebnisreisen | aktuelle Reiseangebote online buchen

Mit dem Beschreiten eines Reisfeldes scheint die Zeit stillzustehen.

Ab Mitte April wird das Reisfeld gewässert, womit das Staunen über das "Wasserland "beginnt.Das leuchtende Grün der Felder im Kontrast zum Blau des Himmel, quaaende Frösche und schneeweise Seidenreiher prägen das Bild.Lauschen Sie den uralten Gesängen der Unkrautjäterinnen. Seit mehr als 500 Jahren baut man in der Region Piemont Reis an. Er zählt weltweit als  Spitzenprodukt. "Risotto" ist in seinen unzähligen Zubereitungsvarianten das Lieblingsgericht der Italiener.Mit frischem Saisongemüse, Pilzen oder Flußkreben eine Delikatesse.Panissa ist eine lokale Reisspezialität.

 

Regionalgerichte

Bohnen von Saluggia werden seit dem 16.Jahrhundert in der Nähe der Dora Baltea angepflanzt und gelten noch heute als "das Fleisch der Armen". Als Zugabe in Reisgerichten sind sie aüßerst schmackhaft wie in der Panissa von Vercelli oder Pignatta von Cigliano.In der Naturheilkunde helfen die Bohnen gegen Gedächnisschwäche.

Auf den trockenen Feldern von Borgo d´Ale baut man Pfirsische, Kiwis, Spargel und Zucchini an.In früheren zeiten galten Frösche als Nahrungsquelle gegen den Hunger. heute werden sie gebacken, gefüllt oder mit einer Sauce aus Petersilie als Delikatesse aufgetischt.

Süßspeisen wie die "Biccicolani" gewürzte Kekse aus Mürbeteig oder "Tartufata" eine aus Sahne und Creme, mit Haselnüssen und Schokoladenblättern verzierte Torte entstanden in Vercelli durch die einfache Bauernkultur.Weitere Produkte sind beispielsweise "Miacce" Waffeln die im Backofen gebraten und mit Butter, Käse, Salami und in der sußen Variante mit Konfitüre oder Honig gereicht werden

In Italien hat sich der Trend zu „Slow-Food“ verbreitet
Das Wissen um die Esskultur und das Wissen rund ums Essen werden dadurch gefördert.Hierzu gehören Lebensmittelverkostungen und Schulungen zur Geschmackssensibilisierung ebenso wie Weintouren und Messeausrichtungen der Nahrungsmittelindustrie.

Der Trend „Slow-Food“
wird  als Lehrfach an der Gastronomie-Universität in Turin zusammen mit dem Wissen um die Agrarwissenschaft und der Tierhaltung angeboten.So wundert es nicht das sich das größte Einkaufs- und Verkostungszentrum „Eataly“ in Turin befindet.

Die berühmtesten Weine Piemonts

Eine regionale Weinsammlung in der Villa Paolotti ist der Gattinara und der Nebbiolotraube gewidmet.Verwandte Weinsorten des Gattinara sind Biella und Novoar.

Gattinara
Seit 1967 besitzt der Gattinara Wein die Qualitätsbezeichnung D.O.C. und seit 1991 die Bezeichnung D.O.D.G.Gattinarawein ist Sohn der Weinrebsorte Nebbiolo. Mindestens 3 Jahre lang muss der Gattinara lagern, davon mindestens 1 Jahr lang in Eichenfässern. Die Produktion geschieht ausschließlich auf dem Gemeindegebiet Gattinara.Sein trockener harmonischer Geschmack, der veilchendurft und der leicht bittere nachgeschmack passen hervorragend zu Wildgerichten, Braten, rotem Fleisch und Risottogerichten.

Bramaterra
ist ein weiterer Wein der Rebsorte Nebiolo und wird in der Provinz Vercelli in Roasio und Lozzolo unter Zusatz con Croatine, Bonarda und Vespolina ergänzt.Seine granatrote Farbe mit orangegelbem Schimmer, dem intensiven Bouqet und der volle samtige Geschmachk passen gut zu Braten- und Hauptgerichten.Auf etwa 27 Hektar werden jährlich nur 540 Hektoliter produziert.

Erbaluce
Die Rebsorte gibt verschiedene Produktionsvarianten für den Markt her. Als Weißwein, Sekt und Likörwein ist diese Rebsorte bekannt."Erbaluce" D.O.C und der "Caluso" D.O.C.passen hervorragend zu frischen Frühlingsrisottos oder Fisch. Er bezaubert mit seiner Klarheit und seinem feinen weinigen Duft.Der Alkoholhehalt liegt bei mindestens 11 Grad.Der Likörwein Erbaluce Passito wird durch geschickte Gährung erzeugt und erfordert eine Mindestlagerung von 4 Jahren.

Coste della Sesia
Hierbei handelt es sich um jung trinkbare ausgezeichnete Rotweine, Rosé ( aus den Trauben Vespolina,Croatina,Barbera) und dem Weißwein aus der Weinrebe Erbaluce.Der Name dieser D.O.C.Weine ist, bedingt durch das Anbaugebiet entlang des Flusses Sesia, entstanden.

 

 

Text und Fotos (c) Petra Gross, DTG-Media GbR