Sie sind hier: Gastronomie / Lekue-Dampfbox
Samstag, 23. September 2017



Webung bei Touristik News


Holiday Exklusiv

buchen Sie hier ihren Urlaub. Eine Seite mit einer großen Anzahl von Suchmaschinen für nahezu alle Urlaubsinteresen

Info Golfhotels Weltweit

Golf-Hotel von A wie Ägypten bis T wie Türkei bei Touristik-news.com

Reiseführer

Aktuelle Beschreibungen zu Reisezielen in der ganzen Welt

Reiseversicherung mit Tauchversicherung

Taucher Versicherung aqua med ist eine Versicherung für Taucher im In und Aus-land die gleichzeitig eine komplette Reisever-sicherung beinhaltet

Tauchen & Reisen versichert in einem Paket!

hier einen Textlink schalten?

Die Lékué-Dampfbox macht schon das Kochen zum Genuss

ein Bericht von Petra Gross DTG-Media

Gesunde, leichte und abwechslungsreiche Gerichte können Genießer sich nun noch einfacher selbst Zuhause zubereiten.

In der neuen Dampfbox der spanischen Firma Lékué, vom bekannten Designer Luki Huber entwickelt, lassen sich Zutaten schonend in Ofen und Mikrowelle garen und behalten dabei Vitamine und Aroma.

Holiday Exklusiv | exklusive Tauch-, Abenteuer- und Erlebnisreisen | aktuelle Reiseangebote online buchen

Auf den ersten Blick sieht sie aus wie eine praktische Brotbox. Viereckig, aus hochwertigem glattem Silikon, aufklappbar und leicht zu verstauen. Dass man in dieser Box Fleisch, Fisch, Gemüse und auch Obst schnell und einfach auf schonende Weise zubereiten kann weiß man erst, wenn man es selbst ausprobiert.

Das neueste Produkt des spanischen Küchenaccessoire-Herstellers Lékué ist eine echte Alternative zum Kochtopf, denn mit der Zubereitung in dem Silikon-Behälter werden die Vorteile des Dampfgarens genutzt. In der geschlossenen Box garen die Zutaten im Backofen oder in der Mikrowelle in ihrem eigenen Saft. Vitamine und Aromen bleiben erhalten.

 

Weil an Silikon nichts anbrennt und kleben bleibt

ist die Verwendung von Fetten oder Ölen überflüssig — ideal also für eine moderne und gesundheitsbewusste Ernährung.Das Produkt, zum Beispiel Lachsfilet oder frisches Gemüse, wird einfach in die Box gegeben, mit Kräutern, Salz und Pfeffer gewürzt und bei 200 Grad in den Ofen gestellt. Nach etwa fünfzehn Minuten ist das Gericht fertig und kann serviert werden.

Die Dampfbox ist für Temperaturen von 60 bis 28O Grad geeignet, Gerichte lassen sich also auch direkt in der Box einfrieren und später wieder erwärmen. Silikon ist ein Elastor, das unter anderem aus Silizium besteht, ein natürlicher Stoff, der beispielsweise in Kristallen und Sand enthalten ist.

Die Flexibilität und Strapazierfähigkeit machen Silikon zu einem idealen Material für Küchenaccessoires. Sie lassen sich Platz sparend verstauen, sind spülmaschinengeeignet und dadurch sehr hygienisch.

Schon seit 1999 stellt Lekue Haushalts- und Küchenaccessoires aus Silikon her und bringt mit der Dampfbox ein innovatives Produkt auf den deutschen Markt, das Hobbyköche und Kochunerfahrene gleichermaßen anspricht.

Luki Huber ist gebürdiger Schweizer, lebt und arbeitet in Barcelona und zeichnet sich für das Design der Lékué Dampfbox verantwortlich. Er entwickelte jahrelang für den berühmten Drei-Sterne-Koch Ferran Adria verschiedene Produkte und bewies schon oft seine Fähigkeit, modernes Design und Funktionalität auf schönste Art zu verbinden.

Seit 2006 arbeitet Luki Huber im Bereich Forschung und Entwicklung eng mit Lekue zusammen.Die Dampfbox ist eines von vielen Produkten, des Luki Huber für die Reihe Luki für Lékué designt hat.

Die Dampfbox ist in den Farben orange, schwarz und transparent und in zwei verschiedenen Größen erhältlich: Die Familiengröße kostet 35 Euro! die Box für ein bis zwei Personen kostet 25 Euro.

Lékué - Von der Eiswürfelform zur Dampfbox

Mit der flexiblen Eiswürfelform hat in den 80er Jahren alles angefangen- Die damals revolutionäre Form, aus der man im Handumdrehen und ohne Anstrengung die Eiswürfel nehmen konnte, legte den Grundstein für die Philosophie des spanischen Unternehmens Lékué: clevere und schöne Haushaltsprodukte zu entwerfen, die den Alltag einfacher machen.

Seit 1999 konzentriert sich die Firma mit Sitz in Barcelona darauf, Accessoires aus hochwertigem Platinum-Silikon für Küche, Bad und Haushalt herzustellen. Dabei stehen Funktionalität, Qualität, Innovation und avantgardistisches Design im Vordergrund.

Das Lékué Produkt muss durch seinen Nutzen und seine Qualität überzeugen, erst dann kommt die Originalität sagt Luki Huber, Designer der Luki-Kollektion, die bisher neun unterschiedliche Produkte umfasst.

Lékué gilt heute als Experte was Haushaltsaccessoires aus Silikon betrifft. Schon in den 90er Jahren spezialisierte sich das Unternehmen auf die Verarbeitung von hochwertigem Platinum-Silikon, das sich nicht verformt und hohen Temperaturen ausgesetzt werden kann, ohne Schaden zunehmen. Das Platinum wirkt in den Koch- und Backformen als Katalysator und sorgt für schnelles und sicheres Caren in Ofen und Mikrowelle.

Lékué ist Weltmarktführer in Herstellung und Verkauf von Koch- und Backformen aus Platinum-Silikon und hat in Europa und in den USA seit 1999 das Patent darauf angemeldet. In über 40 Ländern hat das spanische Unternehmen mehr als 15 Millionen Silikonformen verkauft. Der größte Markt ist zur Zeit Spanien! dicht gefolgt von Frankreich und Deutschland.

Lékué will seine Kunden immer wieder überraschen und kontinuierlich innovative Designs entwickeln, um attraktive und leicht zu verwendende Produkte zu entwickeln. Deshalb arbeitet das Unternehmen mit bekannten Designern wie Luki Huber, Caroltne Cray und Meinungsmachern aus dem gastronomischen Bereich zusammen.

Der Kontakt zu Händlern und Kunden ist eng, damit neue Trends schnell erkannt und umgesetzt werden können. Es werden ständig neue Produkte entwickelt und auf den Markt gebracht, allein im Bereich Küchenaccessoires existieren bereits fünfzehn verschiedene Kollektionen. Für mehrere Produkte wurde Lékué schon mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem Good Design Award“ im Jahr 2007, für die Zitronenpresse der Kollektion Luki.

Portrait: Luki Huber

Eigentlich hat es den Schweizer Luki Huber als Surflehrer nach Spanten verschlagen: Anfang der 90er Jahre arbeitete er einen Sommer lang an der Costa Brava, genoss einige Monate das Leben auf der Iberischen Halbinsel und kehrte danach in die Schweiz zurück. Erst 1994 kam er wieder nach Spanien, diesmal, um an der renommierten Kunsthochschule Escola Massana in Barcelona Industriedesign zu studieren.

Bild rechts: Luki Huber, Fr. Drexler ( GF Gourmet Connection GmbH) Thomas Haus (Executive Chef Goldman Restaurant)

"Ich wollte schon Industriedesigner werden, bevor ich wusste, dass es diesen Beruf überhaupt gibt“, sagt der 36-Jährige. Gezeichnet hat Luki Huber schon immer, seine gesamte Familie ist im künstlerischen Bereich tätig.

Mir ging es aber nie ausschließlich darum, nur etwas Schönes zu entwerfen und zu skizzieren, ich wollte gleichzeitig auch etwas Sinnvolles erfinden, etwas Neues schaffen. Daraus ergab sich seine intensive Beschäftigung mit Gegenständen rund um Haushalt, Küche und Kulinarik.

Von 2002 bis 2005 arbeitete er mit der Kreativabteilung des legendären Restaurants" ElBulli" von dem Avantgardisten Ferran Adria zusammen. Die Produkte dieser Zusammenarbeit wurden vor kurzem in der Ausstellung D.Day — le design auhour´hui im Pariser Centre Pompidou gezeigt.

Bild links: Luki Huber & Thomas Haus 

Mit der spanischen Firma Lékué kooperiert Luki Huber seit 2006 und entwirft für sie neuartige Haushaltsaccessoires aus dem futuristischen Werkstoff Platinum-Silikon. Aus seiner Kreativwerkstatt stammen Produkte wie der Dampfgarer, Sushi-Matten und raffinierte Garnetze. Silikon eignet sich deshalb besonders gut für Haushaltsaccessoires, weil es ein extrem hochwertiges und gleichzeitig auch noch besonders hygienisches und pflegeleichtes Material ist.

“Die Wenigsten wissen, dass Silikon eine Siliciumverbindung ist- Silizium ist ein natürlicher Stoff, aus dem Glas hergestellt wird, es ist also außergewöhnlich rein und sicher“ so der Designer.Er arbeitet besonders gern mit Silikon, weil es so wandelbar und praktisch ist.

Das hochwertige Platinum:
Silikon ist für Temperaturen von bis 280 Grad geeignet, Spülmaschinenfest und nimmt weder Geruch noch Geschmack an. Die verbreitete Annahme das Designer vor allem kreativ und intuitiv entwerfen steift Luki Huber ab, indem er erklärt das sein Beruf vor allem eines ist- Arbeit. "Ich arbeite sehr systematisch und präzise".

Mir fällt nicht einfach etwas ein was ich mal eben entwerfen könnte, ich überlege genau
welche Produkte aus Silikon sinnvoll sind.

Bis ein Produkt in den Handel kommt, können Monate vergeben.

Erst nach langer Recherchearbeit wird ein Entwurf skizziert, der Prototyp davon wird von Hand gefertigt.

Ein Lékué Produkt muss durch seinen Nutzen und seine Qualität überzeugen, erst dann kommt die Originalität, sagt Luki Huber. Sein neuester Entwurf, die Damptbox für Ofen und Mikrowelle, wurde ebenfalls nach diesem Prinzip entwickelt und erhielt so ihre Form, in der sich der Wasserdampf an den Innenwänden und am Deckel sammelt und so für besonders schonend gegarte, aromatische Gerichte sorgt.

In meinem Beruf ist es besonders wichtig, immer wieder Neuheiten zu schaffen - und das erfordert Geduld und Konzentration, erklärt der Designer.

Das einzige Produkt, das ich entspannt bei einem Gin Tonic entworfen habe, ist die Zitronenpresse. Und auch das hat sich bewährt: Seine Zitronenpresse  Lékué wurde 2007 mit dem "Good Design Award" ausgezeichnet.

copyright & Quellen:

Texte - Gourmet Connection GmbH, Petra Gross DTG-Media
Bilder - Rolf Gross DTG-Media